Ausschreibungstexte Löschwasserbehälter - Handelsagentur Udo Weißenfels

Löschwasserbehälter

Löschwassertanks - Sprinklertanks - Löschwasserzisternen

Unterirdische Löschwasserbehälter nach DIN 14230

Produkt - Highlights

  • unterirdische Löschwasserbehälter bis 200.000 Liter Inhalt
  • zylindrischer Stahlbehälter nach DIN 14230 aus Qualitätsstahl S235JR
  • widerstandsfähige 3 mm Fiberglas-Außenbeschichtung (GFK), werksseitig geprüft
  • hochwertige Zweikomponenten Epoxidharz- Innenbeschichtung, auch für belastetes Wasser
  • höhenverstellbarer Domschacht mit Abdeckung, begehbar oder befahrbar
  • Löschwasserarmaturen komplett aus Edelstahl mit Antiwirbelplatte
  • Peilstab mit Peilrohr
  • einsetzbar ohne zusätzliche Druckprobe
  • bei Bedarf mit Auftriebsicherung für den Einbau im Grundwasser

 Im Bild sind 2 unterirdische Löschwasserbehälter aus Stahl mit GFK Fiberglasbeschichtung, Domschacht und Löschwasserarmaturen in einer Baugrube zu sehen.

Ein unterirdischer Löschwasserbehälter (ULB) ist ein künstlich angelegter, überdeckter Löschwasserbehälter mit Löschwasserentnahmestelle um im Brandfall genügend Löschwasser für die Löschwasserversorgung der Feuerwehr zur Verfügung zu stellen. Kleine Löschwasserbehälter müssen ein nutzbares Fassungsvermögen von 75 bis 150 m3, mittlere von mehr als 150 bis 300 m3 und große von mehr als 300 m3 Löschwasser haben. Die Form des unterirdischen Löschwassertanks darf beliebig gewählt und den örtlichen Verhältnissen angepasst sein. Die Berechnung der Löschwassermenge erfolgt über das DVGW Arbeitsblatt W 405. Die Entnahmestelle der Löschwasserzisterne muß außerhalb des Trümmerschattens von Gebäuden liegen (1,5 fache der Gebäudehöhe). Jeder neu angelegte Löschwasserbehälter ist durch Beauftragte der zuständigen Behörden abzunehmen.

 

Seit 20 Jahren liefern wir Löschwasserbehälter in ganz Deutschland aus !

 

Anschlussfertige Löschwasserbehälter aus Stahl:

Behälter:
Die Stahltanks (ab 30.000 Liter bis 200.000 Liter) werden ähnlich der DIN-EN 12285-1 (Werksgefertigte Tanks aus Stahl) hergestellt. Sie entsprechen der DIN 14230 (Unterirdische Löschwasserbehälter). Alle Anschlüsse können den örtlichen Erfordernissen entsprechend am Tank angebracht werden. Die Löschwasserbehälter sind sofort einsatzbereit ohne eine zusätzliche Druckprobe.

Außenbeschichtung:
Die gesamte Außenseite des Behälters wird mit einer hochwertigen Polyester-Glasfaser (Fiberglas) beschichtet (ca. 3 mm). Sie ist erheblich widerstandsfähiger als herkömmliche Bitumen-, Epoxid- und Polyurethanbeschichtungen. Bevor der Behälter das Werk verlässt, wird eine Hochspannungs-Isolationsprüfung (Porositätstest) von 15.000 Volt durchgeführt.  
Die GFK-Beschichtung bildet in chemischer und mechanischer Hinsicht den optimalsten Korrosionsschutz !

Innenbeschichtung:
Die gesamte Innenseite des Behälters wird mit einem hochwertigen Zweikomponenten Epoxidharz beschichtet, dessen Haupteigenschaften die perfekte Undurchlässigkeit und chemische Resistenz gegen wässrige Lösungen ist, welche aggressive Säuren und Alkaline enthalten.

Einstieg:
Der Einstieg über den Einstiegsdom ist so dimensioniert, dass man zur Wartung oder Reinigung leicht einsteigen kann (DN600). Er ist mit einem Blinddeckel und Dichtung versehen, so dass Oberflächenwasser nicht in den Tank eindringen kann.

Domschacht:
Der Domschacht nach DIN 6626 (Domschächte aus Stahl) ist 1.200mm x 1.200mm breit und zwischen 950 - 1.150mm höhenverstellbar. Er wird auf den Domschachtkragen, der am Tank angeschweißt ist, angeflanscht.

Schachtabdeckung:
Die Schachtabdeckung ist Standardmäßig begehbar (Belastungsklasse A - 15 kN). Sie besteht aus einem übergreifendem Deckel mit Bügelgriff und Sperrvorrichtung. Bei Bedarf wird eine befahrbare Schachtabdeckung (Belastungsklasse D - 400 kN) mitgeliefert.

Löschwasseranschluß nach DIN 14244:
Unser kompletter Löschwasseranschluß und die Entlüftung ist aus Edelstahl 1.4301 (V2A)

Saugleitung:  Edelstahlrohr DN125 im Tank eingeschweißt 100mm über Tankboden, mit Antiwirbelplatte 600 mm und Gegenflansch in Domhöhe. Außerhalb des Tanks Edelstahlrohr DN100 mit Flanschanschluß, Rohrende mit 90° Bogen und Festkupplung A mit Blindkupplung ohne Peilstutzen. Gesamtlänge ca. 1.600mm passend für 1.000mm Erdüberdeckung und 700mm über Erdreich.

Entlüftungsstutzen: Edelstahlrohr DN125 an Behälteroberkante bündig eingeschweißt mit Gegenflansch in Domhöhe. Außerhalb des Tanks Edelstahlrohr DN125 mit Flanschanschluß und Rohrende mit Entlüftungskappe und Insektengitter. Gesamtlänge ca. 1.600mm passend für 1.000mm Erdüberdeckung und 700mm über Erdreich.
(Montage außerhalb des Tanks mittels Flanschanschluß bauseits !)

Anlieferung:
Die unterirdischen Löschwasserbehälter werden mittels Sondertransport frei Baustelle, soweit anfahrbar, ohne Abladen geliefert.

 

Erfahren Sie mehr über unsere Löschwasserbehälter mit unseren kostenlosen Downloads:

Download: Ausschreibungstext Löschwasserbehälter aus Stahl (PDF 0,1 MB)

Download: Auszug Referenzliste Löschwasserbehälter aus Stahl (PDF 0,1 MB)

Download: Pressebericht aus der Fachzeitschrift "Feuerwehr" 06/2008 (PDF 0,2 MB)

Um ein detailiertes Angebot über unsere Produkte zu erhalten, senden Sie uns Ihre Daten per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu. Sie erhalten dann von uns ein Angebot zugesandt.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Gebrauchte Löschwasserbehälter

Wir bieten Ihnen auch gebrauchte Löschwasserbehälter an. Diese stammen aus Rückbauten von Tankstellen und Industriebauten.

Um ein detailiertes Angebot über unsere Produkte zu erhalten, senden Sie uns Ihre Daten per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu. Sie erhalten dann von uns ein Angebot zugesandt.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sprinklertanks, Sprinklerbehälter und Löschwassertanks

Produkt - Highlights

  • oberirdische Sprinklertanks bis zu 5.000 m³
  • Sprinklerbehälter in Segmentbauweise SIKA
  • Sprinklerbehälter mit Inliner
  • Ausführungen VdS Kl.1, VdS Kl. 2 und FM
  • Lieferbar auch mit Pumpenhaus
  • Wetterschutzverkleidung nach Wahl

Segmentbehälter finden als oberirdische Sprinklertanks mit einem Speichervolumen von bis zu 5.000 m³ in den unterschiedlichsten Bereichen ihren Einsatz.

 Im Bild ist ein Sprinklertank mit Trapezblechverkleidung, Einstiegsleiter mit Podest und angebautem Pumpenhaus zu sehen.

Vom Sockel bis zum Dach bieten wir Ihnen individuelle Behälter auch mit Isolierung und Pumpenhaus. Unsere Sprinklerbehälter aus Stahl können nach VdS 1 (isoliert), VdS 2 (nicht isoliert) oder nach FM (isoliert) angeboten werden. Segmentbehälter haben sich als professionelle und günstige Speichervariante für Löschwasser bewährt. In Form von universell einsetzbaren Sprinklertanks aus verzinkten Stahlplatten sichern sie große Produktionsanlagen oder Lagerhallen brandschutztechnisch ab. Ein Löschwassertank hat den enormen Vorteil, dass permanent ein Höchstmaß an Löschwasser verfügbar ist, da die Speicher einer maximaler Belastung standhalten.

Um ein detailiertes Angebot über unsere Produkte zu erhalten, senden Sie uns Ihre Daten per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu. Sie erhalten dann von uns ein Angebot zugesandt.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Um die optimale Nutzung unserer Website zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Um nicht gegen geltende Gesetze zu verstoßen, benötigen wir dazu Ihr ausdrückliches Einverständnis.